Garage: Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Sie fragen sich, ob es sich lohnt, für Ihr Auto eine Garage zu kaufen? Dann lassen Sie sich von uns aufzeigen, welche Vorteile und Nachteile eine Garage Ihnen und Ihrem Fahrzeug bietet. Wir stellen Ihnen 15 Vorteile von Garagen im Allgemeinen und Holzgaragen im Besonderen sowie 5 Nachteile vor. Kennen Sie alle?

Fast 46,5 Millionen Personenkraftwagen (Pkw) waren 2018 in Deutschland gemeldet (Quelle: Statista, Stichtag: 1. Januar 2018) – Tendenz steigend. Mit der wachsenden Zahl der Autos wird es voller auf den Straßen und auf den Parkplätzen. Insbesondere Großstädter brauchen viel Geduld, wenn sie einen freien Parkplatz suchen.

Wohl dem, der eine Garage sein Eigen nennt, denn die Zeit, Nerven und Sprit kostende und die Umwelt unnötig verschmutzende Parkplatzsuche erspart sie einem. Zudem schützt eine Garage das Fahrzeug vor Schäden, wie sie von Wind und Wetter herrühren, und vor Schäden, die vandalierende Mitbürger verursachen. Noch mehr Vorteile und auch die Nachteile einer Garage beziehungsweise Holzgarage haben wir für Sie zusammengetragen. Mit unserer Liste der Vor- und Nachteile von Garage und Holzgarage können Sie Ihre Entscheidung, ob Sie eine Garage oder Holzgarage kaufen oder eben nicht, gut informiert treffen.

Los geht’s mit den 15 Vorteilen von Garage und Holzgarage

15 Vorteile von Garage und Holzgarage

Wir nennen Ihnen 12 Vorteile von Garagen im Allgemeinen und 3 Vorteile von Holzgaragen im Besonderen. Denn auch wenn es Garagen aus den Baustoffen Holz, Stein, Metall, Glas oder Kunststoff beziehungsweise Kombinationen davon gibt, sind gerade Holzgaragen sehr verbreitet.

Vorteil 1: Die Garage ist ein Parkplatz, der zu jeder Zeit frei ist

In der eigenen Garage finden Sie zu jeder Zeit einen freien Parkplatz. Befindet sich die Garage am Haus oder auf dem Grundstück nahe dem Haus bietet Sie Ihnen damit einen Komfort, der Ihre Lebensqualität erhöht. Denn die lästige Suche nach einem freien Parkplatz kostet

  • Nerven
  • Zeit (Laut einer Studie verbringen Autofahrer in deutschen Städten 41 Stunden jährlich mit der Suche nach einem Parkplatz.)
  • Geld (Wegen der Suche nach einem freien Parkplatz haben Autofahrer in deutschen Städten der eben verlinkten Studie zufolge Mehrkosten in Höhe von knapp 900 Euro pro Jahr.)
  • und belastet die Umwelt mit Abgas.

Anders ausgedrückt: Eine Garage erspart Ihnen Stress, Zeit sowie Geld und der Umwelt Abgasbelastungen.

Vorteil 2: Die Garage ist ein Parkplatz, der vor Wind- und Wetter schützt

In der Garage steht Ihr Fahrzeug sicher. Es ist geschützt vor Niederschlägen wie Regen, Hagel und Schnee, vor direkter UV-Strahlung und vor Wind. Dabei bezieht sich der Schutz einerseits auf die physikalischen Kräfte von Wind und Wetter und daraus resultierende Schäden am Auto, zum Beispiel infolge von Hagelkorneinschlägen, Windlast oder Schneelast. Andererseits ist das Fahrzeug auch vor dem geschützt, was eine kräftige Windböe mit sich bringt, beispielsweise Äste, Steinchen und mehr.

Vorteil 3: Die Garage ist ein Parkplatz, der vor Vandalismus schützt

Laut Medienberichten wie diesem mehren sich die Taten von Vandalen insbesondere in deutschen Städten in jüngster Zeit, nachdem der Vandalismus jahrelang eher zurückgegangen war. Häufig sind auf öffentlichen Parkplätzen geparkte Autos Ziel der Verwüstungen: Abgebrochene Seitenspiegel, zerkratzte Karosserien und Scheiben, eingeschlagene Scheiben, zerstochene Reifen, mit Schmutz und Graffiti beschmierte Autoteile – die Liste der Schäden ist lang. Oft entkommen die Übeltäter unerkannt und der Geschädigte hat die lästige Lauferei: Polizei und Versicherung muss der Schaden gemeldet, ein Werkstatt-Termin gemacht und gegebenenfalls ein Ersatzwagen beschafft werden. Auch das kostet Zeit, Nerven und Geld – und bleibt Ihnen mit einer Garage erspart.

Vorteil 4: Die Garage ist ein Parkplatz, der vor Abschleppen schützt

Auf öffentlichen Parkplätzen kann es zu jeder Zeit passieren, dass aus welchen Gründen auch immer, ein zeitweiliges Halteverbot eingerichtet wird. Wer die extra dafür aufgestellten Halteverbotsschilder ignoriert, aus Unachtsamkeit oder wegen längerer Abwesenheit (Urlaub, Dienstreise, Krankheit, Unfall) übersieht und sein Fahrzeug nicht rechtzeitig umparkt, muss damit rechnen, dass dieses abgeschleppt wird. Die Auslöse des abgeschleppten Autos kostet Geld. Auch hier punktet die Garage gegenüber dem öffentlichen Parkplatz, denn in der Garage steht Ihr Auto auch vor Abschleppern sicher.

Vorteil 5: Die Garage ist ein Parkplatz, der vor Diebstahl schützt

Schlimmer noch, als ein verwüstetes Auto vorzufinden oder per Anruf bei der Polizei zu erfahren, dass es sicher verwahrt wird, nachdem es abgeschleppt wurde, ist es, wenn das Auto gestohlen wurde. Über 17.493 gegen Diebstahl versicherte Pkw wurden laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. im Jahr 2017 in Deutschland gestohlen. Daraus erwuchs ein Schaden von 323,7 Millionen Euro. Die abgeschlossene Garage gilt als ein sicherer Ort, der Ihr Fahrzeug am ehesten vor Diebstahl schützt.

Vorteil 6: Die Garage ist ein Parkplatz, der das Material schützt und den Fahrzeugwert erhält

Das Klima als ein Mix aus Temperatur, Wetter und Sonneneinstrahlung greift die Substanz Ihres Fahrzeugs an. Früher oder später hinterlässt insbesondere Feuchtigkeit Spuren am Auto. Korrosion (Rost) heißt eine große Gefahr, der Sie Ihr Fahrzeug aussetzen, wenn Sie es im Freien parken. Lack und Karosserie leiden unterwegs oft als erste unter Feuchtigkeit von oben (Niederschlag), von der Seite (Spritzwasser) und von unten (stehendes Wasser, Spritzwasser).

Wichtig: Korrosion kann auch dann auftreten, wenn Ihre Garage nicht ausreichend klimatisiert ist. Wer - und das ist unvermeidlich - regelmäßig Feuchtigkeit von außen in die Garage mitbringt, muss diese gut lüften, andernfalls droht Korrosion. Deshalb ist nur eine optimal klimatisierte Garage ein Garant für den Material- und damit Werterhalt Ihres Autos.

Vorteil 7: Die Garage ist ein Parkplatz, der vor Steinschlag seitens des fließenden Verkehrs schützt

Bei am Straßenrand geparkten Autos kommt es mitunter vor, dass vorbeifahrende Fahrzeuge für einen Steinschlagschaden sorgen. In der Garage ist Ihr Fahrzeug davor sicher.

Vorteil 8: Die Garage ist ein Parkplatz ohne Startprobleme im Winter

Parken Sie Ihr Auto in der Garage, haben Sie selbst bei klirrender Kälte im Winter kaum Startprobleme zu befürchten: Das Garagenfahrzeug startet in der Regel schneller als ein im Freien geparktes und die Batterie wird dabei weniger belastet.

Vorteil 9: Die Garage ist ein Parkplatz ohne Scheibenkratzen bei Frost

Noch so eine leidige Sache, die Ihnen eine Garage erspart: das Scheibenkratzen. Wobei Sie nicht nur Ihre Hände vor Frostschäden sondern auch die Scheiben schonen, die der Kratzer darauf hinterlässt.

Vorteil 10: Die Garage ist ein Parkplatz ohne Verbrennungs- und Hitzschlaggefahr bei Hitze

Ein Fahrzeug, das in einer optimal klimatisierten Garage geparkt ist, heizt sich im Sommer lange nicht so auf, wie ein draußen abgestelltes. Dort steigen die Temperaturen schon nach einer halben Stunde Sommerwetter auf schweißtreibende Höhen: In einem Test herrschten in mehr als jedem zweiten Auto dann schon mehr als 50 Grad Celsius, in jedem achten über 60 Grad Celsius. Hautverbrennungen und Hitzschlag beim Einsteigen können Sie sich sparen – wenn Sie in der Garage parken.

Vorteil 11: Die Garage ist ein Parkplatz, für den die Versicherung Beitragsrabatt gewährt

Einige der vorgenannten Vorteile einer Garage, darunter vor allem die Schutz vor Witterung und Vandalismus bietenden Vorteile, sind Grund genug dafür, dass die Versicherung Ihnen Beitragsrabatt gewährt, wenn Sie Ihr Auto in der Garage parken. Wobei die Höhe der Rabatte von Versicherung zu Versicherung variieren kann.

Vorteil 12: Ein stabiles Garagendach hat das Zeug zum Solardach

Eine stabil aufgestellte Garage trägt problemlos Solarmodule, mit deren Hilfe Sie sich Ihren eigenen Solarstrom erzeugen können. Das senkt Ihre Stromkosten und für den Fall, dass Ihr Auto ein Elektro-Mobil ist, können Sie es auch direkt mit dem Sonnenstrom vom Garagendach betanken.

Vorteil 13: Die Holzgarage ist aus einem nachwachsenden Baustoff mit Tradition

Holz dient dem Menschen schon seit Jahrtausenden als Baustoff. Es wächst natürlich nach und ist vielerorts zugänglich, wobei sich die Eigenschaften von Bauholz entsprechend der Holzart unterscheiden. Der Mensch hat im Laufe seiner Entwicklungsgeschichte gelernt, sich die Eigenheiten der einzelnen Holzarten zunutze zu machen und die Holzver- und -bearbeitung zu einem traditionsreichen Handwerk gemacht.

.

Vorteil 14: Die Holzgarage hat immer eine einzigartige Optik

Weil Holz natürlich wächst, gleicht kein daraus gefertigtes Brett, kein Balken und kein Pfosten dem anderen. Jedes Holzstück kommt mit einer einzigartigen Maserung daher. Das sehen viele Verbraucher als Vorteil, weil es den Wunsch nach Individualität erfüllt und die Sehnsucht nach Natur befriedigt.

Vorteil 15: Die Holzgarage aus einheimischen, zertifizierten Hölzern schont Umwelt und Portemonnaie

Wer eine Holzgarage kauft, zum Beispiel eins der zahlreichen Garagen-Modelle in unserem Onlineshop, und dabei auf einheimisches und zertifiziertes Holz setzt, der schont wegen der kurzen Transportwege und des daraus resultierenden und verglichen mit Importholz geringeren Aufwands und der geringeren Kosten sein Portemonnaie. Wegen der sich daraus ebenfalls ergebenden geringeren Umweltbelastung wird auch die Umwelt geschont.

Garage: 5 Nachteile von Garage und Holzgarage

Den aufgezählten 15 Vorteilen von Garage und Holzgarge stehen einige, wenn auch viel weniger, Nachteile gegenüber, die wir Ihnen analog zu den Vorteilen zunächst für Garagen im Allgemeinen und dann für Holzgaragen im Besonderen auflisten:

Nachteil 1: Garagen brauchen Platz

Ganz klar – für eine Garage brauchen Sie Platz. Dabei lohnt es sich, die Größe der Garage von vornherein bewusst zu planen: Knapp ausgelegt, bietet sie Ihrem Auto einen Stellplatz. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer genug Platz für eine üppigere Garage hat, kann dort neben dem Auto aber auch Fahrräder, Kinderwagen oder Rasenmäher unterstellen, eine Werkbank einrichten oder Gartengeräte beziehungsweise im Winter Gartenmöbel verstauen. Das schafft Ordnung in Haus und Garten und erspart Ihnen womöglich ein Gerätehaus.

Nachteil 2: Garagen haben ihren Preis

Grundsätzlich hilft die Garage, den Wert Ihres Autos zu erhalten. Je höherwertig Ihr Auto ist, desto mehr rechnet sich die Garage. Anders als ein eher luftig-leichtes Carport ist eine Garage massiv(er) aufgebaut. Das hat seinen Preis. Sie müssen für eine Garage deshalb oft tiefer in die Tasche greifen als für einen ähnlich beschaffenen Carport. Einfache Modelle wie die Holzgarage Lasita Maja Holzgarage Yarik gibts bei uns im Shop.

 

Nachteil 3: Garagen verursachen Betriebskosten

Eine Garage mit elektrischer Beleuchtung und Belüftung verbraucht Strom und verursacht somit Betriebskosten. Auch ein gegebenenfalls elektrifiziertes und automatisch funktionierendes Garagentor nutzt Strom. Dafür bekommen Sie aber dank der automatisierten Funktionen ein Höchstmaß an Komfort. Und wer sich eine Solarstromanlage (Photovoltaik) aufs Garagendach setzt (siehe Vorteil 12 oben), der senkt die Betriebskosten der Garage, denn Sonnenenergie ist gratis!

Nachteil 4: Garagen brauchen Wartung und Pflege

Wie jedes Bauwerk brauchen Garagen, insbesondere die beweglichen und damit mechanisch beanspruchten Bauteile wie das Garagentor, regelmäßige Wartung und Pflege. Auch das verursacht Kosten.
Gartenhausaufbau, Holzschutzanstrich

Nachteil 5: Holzgaragen brauchen Holzschutz

Garagen aus Holz brauchen mehr Pflege als die aus Stein, Metall, Glas, Kunststoff oder Werkstoffkombis. Denn Holz ist gegenüber Witterungseinflüssen empfindlicher als die genannten Werkstoffe. Die handelsüblichen Holzschutzmittel müssen regelmäßig aufgetragen werden, damit der Holzschutz stetig wirkt. Das verursacht Arbeits- und Kostenaufwand. Dafür werden Sie aber belohnt: Mit einer einzigartigen, natürlich schönen Optik – siehe Vorteil 14.

Sie kennen damit die Vor- und Nachteile von Garagen und Holzgaragen. Schauen Sie sich doch in unserem Onlineshop um, ob Ihnen die eine oder andere Garage aus unserem vielzähligen und vielfältigen Angebot gefällt. Ob klassisch, modern oder verspielt, Einfachgarage oder Doppelgarage - es ist für jeden Geschmack die passende dabei, versprochen! Wie wäre es beispielsweise mit einer Holzgarage inklusive Carport? Und wissen Sie alles zur Baugenehmigung für Carports?

Sie suchen extra Inspiration rund um die Gartengestaltung? Schauen Sie doch einmal auf unserem Pinterest-Kanal vorbei.Dort haben wir eine Vielzahl an Boards zum Thema für Sie erstellt.

Folgen Sie uns auch gern auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer Artikel rund um Garten, Gartenhaus, Garage und Carport mehr verpassen.

***

Titelbild: ©GartenHaus GmbH
Artikelbilder: Bild 1: ©GartenHaus GmbH; Bild 2: ©iStock/welcomia; Bild 3: ©iStock/Ratmaner; Bild 4: ©GartenHaus GmbH; Bild 5: ©GartenHaus GmbH; Bild 6: ©GartenHaus GmbH

Bitte wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache:

Die Auswahl der Länderseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Versandoptionen und Verfügbarkeiten beeinflussen. Wir können keinen internationalen Versand anbieten.

Hinweis

Diese Kategorie ist in diesem Land nicht verfügbar.

Dieser Artikel ist in diesem Land nicht verfügbar.

Beim Verlassen der Seite wird der Warenkrob geleert.

Beim Verlassen der Seite wird der Merkzettel gelöscht.

Möchten Sie trotzdem fortfahren?